Kladské pomezí logo Kladské pomezí touristengebiet

Felsenklettern

Aktualisiert 14. 10. 2015

  • untitled-image
Für begeisterte Felsenkletterer sind die Sandsteinfelsen ein Magnet. Vor allem sind es die Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt (Adršpašsko-teplické skály), der Berg Křížový vrch, Bischofstein mit den Felsen Jiráskovy skály, das polnische Gebirge Góry Stolowe, der Ostaš und die Braunauer Wände (Broumovské stěny).

Bergsteigen ist Mitgliedern des Tschechischen Bergsteigerverbands oder der in der UIAA vereinigten ausländischen Verbänden gestattet, und zwar nur in bestimmten Felsenbereichen oder unter der Anleitung des Ausbilders einer Kletterschule!

Die Sandsteingebiete sind aufgrund ihres Naturwerts zu nationalen Naturschutzgebieten erklärt worden. Einige Teile der Felsenstädte sind für das Felsenklettern völlig gesperrt oder das Klettern ist hier zeitlich begrenzt.

Grundregeln für das Klettern in den Sandsteinfelsen:

  • die Abgrenzung der Klettergelände finden Sie auf den Internetseiten des Tschechischen Bergsteigerverbands ČHS (skaly.horosvaz.cz), des LSG Broumovsko (www.broumovsko.ochranaprirody.cz) oder unter www.piskari.cz,
  • an den Kletterfelsen und in deren Nähe ist sich so zu verhalten, dass es nicht zur Beschädigung der Natur kommt,
  • als Zugang zu den Kletterfelsen sind die markierten Wanderwege oder die vorbehaltenen Zugangspfade zu benutzen,
  • brütende Vögel dürfen nicht gestört werden,
  • es darf nur auf trockenen Felsen und in Schuhwerk mit weichen Sohlen geklettert werden,
  • es dürfen keine die Felsen beschädigenden Sicherungshilfen (Klemmkeile, Friends, Haken usw.) verwendet werden,
  • die Felsenoberfläche darf weder beschädigt noch verändert werden (die Felsen bei der Seilarbeit scheuern, Griffe einmeißeln, Waben beschädigen u.ä.),
  • auf dem Gebiet des nationalen Naturschutzgebiets Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt (Adršpašsko-teplické skály) und des nationalen Naturschutzgebiets Braunauer Wände (Broumovské stěny) gilt ein Verbot für den Einsatz von Magnesium oder chemischen Mitteln.